VERANSTALTUNGEN

12 FEB

ZAGREB

Ausstellung „Piranesi Award 2018“

12.02. – 28.02.

18.00 h

Oris Kuća arhitekture, Kralja Držislava 3

ADD TO
CALENDAR

2019-02-12 18:00:00 2019-02-12 Europe/Zagreb Ausstellung „Piranesi Award 2018“ Oris Kuća arhitekture, Kralja Držislava 3 Austrijski kulturni forum agram-kf@bmeia.gv.at

www.oris.hr  www.pida.si/nominations-2018

In der Ausstellung „Piranesi Award 2018“ werden die für diesen Preis nominierten Werke vorgestellt. Der Preis wird im Rahmen des internationalen Architektensymposiums in Piran vergeben. 

Für den Preis wurden 41 Architekturprojekte und 23 Studentenprojekte nominiert. Die Mitglieder der internationalen Jury unter Vorsitz von Valerie Mulvin waren Matteo Bolgan, Eduard Callis, Aljoša Dekleva, Tina Gregorič, Gernot Hertl, Palmar Kristmundsson, Nial McCullough, Guillem Moliner und Amir Vuk Zec.
 
Der internationale Piranesi-Preis für 2018 wurde dem Projekt des Zentrums für zeitgenössische Kunst Z33 in Hasselt in Belgium (2018) der Architektin Francesca Torzo verliehen.
 
Die internationale Anerkennung Piranesi 2018 wurde dem Architektenbüro Studiospazio für das Projekt Werkstatt Garage in Suzzari in Italien (2016) verliehen. Dieselbe Anerkennung ging an die Architekten Feyferlik / Fritzer für das Projekt „Basilika und geistliches Haus“ im Mariazell in Österreich (1992 – 2019).

Die Laureaten der Internationalen Anerkennung für StudentInnen waren
Gerogianni und Zoi-Niki Eleftheriadi (Mentorinnen: Aleka Alexopoulou, Anastasia-Sasa Lada) für das Projekt Teren Anamorphosis in Solun in Griechenland (2018).
 
In der Ausstellung in Zagreb werden folgende Projekte aus Österreich präsentiert:

Doppelhaus, Innsbruck, 2017, Studio Lois
Häuser im Wald, Türracherhöhe,  2017, Winkler + Ruck Architekten
Umbau Kindergarten, Unterach am Attersee, 2017, ARGE Hohengasser Steiner Wirnsberger
Basilika und geistliches Haus in Mariazell, 1992 -2018 , Feyferlik/Fritzer
Sanierung und Adaptierung der Universität für Angewandte Kunst in Wien, 2018, Riepl Kaufmann Bammer
Tanzquartier Ljubljana, Saša Sever (Student), Hans Gangoly und Eva Sollgruber (MentorInnen), Technische Universität Graz
Markthalle, Jakominiplatz, Matthias Hierzer und Otto Kaltner (Studenten), Hans Gangoly, Andreas Lechner und Job Floris (MentorInnen), Technische Universität Graz