Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Film

17. Zagrebdox: Liebe war es nie

Regie: Maya Sarfaty

“Liebe war es nie” handelt von der unglaublichen und tragischen Liebesgeschichte zwischen der jungen Jüdin Helena Citron, Häftling in Auschwitz, und dem österreichischen SS Offizier Franz Wunsch. Rund dreißig Jahre nachdem sich der Lebensweg der beiden am Tor von Auschwitz trennte, sehen sie sich im Wiener Gerichtssaal wieder – Helena als Zeugin, Franz als Angeklagter.

Montag, 14.06., 19:00 – MM CENTAR
Samstag, 19.06., 14:00 – KINO SC

http://zagrebdox.net/en/2021/home
http://liebewaresnie.at/

Visuelle Kunst

Virgil Widrich & Martin Reinhart: TX mirror

In einem magischen Spiegel kann man sich selbst betrachten und dabei Gesetze eines Universums erforschen, in dem Zeit und Raum vertauscht worden sind.