Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Film

68. Pula Film Festival: Quo Vadis, Aida?

Regie und Drehbuch: Jasmila Žbanić 

Juli 1995 – Aida ist als Übersetzerin für die UNO in der bosnischen Kleinstadt Srebrenica tätig. Als es zur Machtübernahme durch die serbische Armee kommt, ist ihre Familie eine der tausenden BürgerInnen, die im UNO-Lager Schutz suchen. Im Zuge der politischen Verhandlungen muss Aida fatale Informationen mit grausamen Auswirkungen übersetzen. Bis zuletzt hält sie an der Hoffnung fest, dem drohenden Schicksal zu entrinnen.

Der Film ist eine europäische Koproduktion und wurde für den Auslands-Oscar nominiert. Die hervorragende Kameraführung stammt von der Österreicherin Christine A. Maier.

https://pulafilmfestival.hr/

Musik

Synchronos Ensemble

Das internationale Ensemble erwartet Sie mit einem wunderbaren Programm.