Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Visuelle Kunst

A GOOD DAY

Holocaust Gedenktag

Jüdisches Museum Wien

Installation: Andrew M. Mezvinsky
Kuratorin: Danielle Engelberg-Spera

ERÖFFNUNG: 27. 01. – 19:00

Eine Installation von Andrew  M. Mezvinsky über Primo Levis Betrachtungen zum Überleben in Ausschwitz.

Der Künstler Andrew M. Mezvinsky  hat für das Museum Judenplatz in Wien eine Installation entworfen, die von Primo Levis Betrachtungen zum Überleben in Auschwitz ausgeht. Ein Kapitel in Levis Aufzeichnungen des Alltags in Auschwitz beschreibt einen „guten Tag“. „A Good Day“ – dieser Titel, den Primo Levi wählte und den Mezvinsky für seine Arbeit im Museum Judenplatz übernahm, spielt auf die erste Sonne in Auschwitz an, die eine kleine Hoffnung auf Überleben birgt: „Der Aufgang der Sonne ist täglicher Gesprächsstoff: Heute kommt sie etwas früher als gestern; in zwei Monaten, in einem Monat wird die Kälte von uns ablassen und wir werden einen Feind weniger haben.“ 

www.jmw.at
www.festivaloftolerance.com

Literatur

SchreibART im MAI

Birnbachers Roman „Ich an meiner Seite“ landete 2020 auf Platz eins der ORF-Bestenliste.