Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Musik

Die Mischung aus jungen und jung gebliebenen Musikern lässt einen spannenden und abwechslungsreichen Abend erwarten

FESTIVAL – Abende am Grič

Karlheinz Miklin  saxes, flute, Gerhard Ornig – tp, flh, Daniel Holzleitner – tb, Anil Bilgen – p,
Ewald Oberleitner – b, Karlheinz Miklin jr. – d

Die Mischung aus jungen und jung gebliebenen Musikern lässt  einen spannenden und abwechslungsreichen Abend erwarten

Der österreichische Holzbläser und Komponist hat in seiner Laufbahn hauptsächlich mit kleinen und kleinsten Gruppen gearbeitet, so vor allem mit seinem Trio, das im nächsten Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiert –  und das bereits 1979 zum ersten Mal in Zagreb gastierte. In diese Stammformation wurden auch immer wieder Gäste eingeladen, dieses Mal  wird die Gruppe  zum Sextett erweitert. Mit dem Trio spielen junge Musiker, die bereits drei Generationen jünger als dessen Gründungsmitglieder sind aber dennoch zu den wichtigsten Protagonisten der reichen Jazzszene unseres Landes gehören. Karlheinz Miklin jr. wird so zum verbindenden Glied dieser Formation, sowohl in seiner Funktion als Schlagzeuger wie auch seinem Alter entsprechend. Die Mischung aus jungen und jung gebliebenen Musikern lässt  einen spannenden und abwechslungsreichen Abend erwarten.

Falls es regnet, findet das Konzert im Kleinen Saal des Konzerthauses „Vatroslav Lisinski“ statt.

www.miklin.mur.at

Literatur

SchreibART im MAI

Birnbachers Roman „Ich an meiner Seite“ landete 2020 auf Platz eins der ORF-Bestenliste.