Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Film

Festival des mediterranen Films: Veni Vidi Vici

Österreich, 2024.
Spielfilm, 86 Minuten
Regie: Daniel Hoesl, Julia Niemann
Mit: Laurence Rupp (Amon), Ursina Lardi (Viktoria), Olivia Goschler (Paula), Kyra Kraus (Bella), Tamaki Uchida (Coco), Dominik Warta (Volker), Markus Schleinzer (Alfred)
Produktion: Ulrich Seidl Filmproduktion GmbH, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH

Viktoria und Amon Maynard führen mit ihren Kindern ein fast perfektes Leben. Erfolgreich mit ihren Geschäften sind sie maßlos reich. Die Welt liegt ihnen zu Füßen, es gibt kein Risiko. Zum Ausgleich geht Amon zur Jagd, aber er schießt keine Tiere. „Veni Vidi Vici” ist ein Film über Gewinner und über Verlierer, über uns und die Anderen.

Der Film lief im Wettbewerb auf dem Filmfestival in Sundance und auf dem Festival des mediterranen Films feiert er seine Premiere in Kroatien.

Das Regieduo kommt zum Festival und wird sich die Fragen des Publikums in moderierten Gesprächen in beiden Locations stellen. Mehr zum Programm auf der Webseite des Festivals.

http://venividivici.film/

http://fmfs.hr/novosti/