Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Theater

Geschichten aus dem Wienerwald

Ödön von Horváth

Regie: Igor Vuk Torbica 

„Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit.“(Ö. von Horvath)

„Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit, als wie die Dummheit“ sind Worte, die uns in die Welt  von Horváths „Wienerwald-Geschichte“ einführen. Horváths Stück, geschrieben Ende der 1920er Jahre in der Zeit katastrophaler Arbeitslosigkeit und der Weltwirtschaftskrise, ist ein Schlüsselwerk des modernen Dramas, knapp und lakonisch demaskiert Horváth das Klischee von der „Wiener Gemütlichkeit“ und stellt unter Verwendung ihrer bekannten Klischees auf grausame Weise deren Verlogenheit zur Schau.

Weitere Vorstellungen siehe unter:
http://www.gavella.hr/predstave/aktualne_predstave/price_iz_becke_sume

Geschichten aus dem Wienerwald
Musik

Synchronos Ensemble

Das internationale Ensemble erwartet Sie mit einem wunderbaren Programm.