Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Musik

GOBI DRAB: Paetzold Blockflöte – Musikbiennale Zagreb

Es erwarten Sie Klangtexturen aus Instrument und Elektronik.

Onur Dülger: Irk Bitig
Ivan Violić: GD für Paetzold Blockflöte und Elektronik
Liza Lim: weaver-of-fiction
Tamara Friebel: A defragmented hyacinth stain: Sappho’s fragment
Gobi Drab: Glass eye I – II – III

Gobi Drab ist Blockflötistin, Pädagogin und Performerin. Gobis Repertoire spannt einen Bogen von experimenteller und freier Improvisation hin zu zeitgenössischer und alter Musik.

Gobi Drab: „Die Paetzold Blockflöte ist zuerst eine Blockflöte. Erfunden hat sie der deutsche Instrumentenbauer Herbert Paetzold. Inspiriert haben ihn die Pfeifen der Orgel und so entstand die viereckige Form. Alle Stücke wurden für die Paetzold Blockflöte komponiert, und besonders für mich. Es gibt keine Standardtechnik für das Spielen von zeitgenössischer Musik auf der Paetzold Blockflöte, das Instrument ist immer noch relativ jung und in der Entwicklungsphase, aber gerade die Einfachheit des Instruments bietet ein breites Spektrum an Freiheit im Bereich der improvisierten Musik.“

https://www.mbz.hr/en/program/2021-05-27/gobi-drab-paetzold-recorder

GOBI DRAB: Paetzold Blockflöte – Musikbiennale Zagreb
Copyright Stefanie Luger
Kultur

6. DunavArt 2021: Almost

Die Fotoreihe „Almost“ erzählt von Fernweh und Sehnsucht nach der Fremde.