Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Konferenz

Joseph Roth und die Medien

Mit Beiträgen über Joseph Roth und aufgrund seiner diskursiven Zeugnisse zu Medien und Künsten diskutieren Wissenschaftler:innen aus Deutschland, Kroatien, Polen und Österreich über die Medienkonzepte der Weimarer Republik im Oeuvre Joseph Roths, über deren narrative Gestaltung, wie auch ihre jeweilige transkulturelle Verortung. Inwiefern sind die Medien- und Kunstkonzepte einer vergangenen historischen Umbruch- und Krisenzeit für gegenwärtige Situation wertvoll? Wie ist die Aktualität seiner diskursiven Zeugnisse zum Zeitgeschehen zu begründen?

In internationaler Zusammenarbeit werden Prof. Dr. Milka Car (Zagreb), Prof. Dr. Hans-Richard Brittnacher (Berlin), Prof. Dr. Jörg Jungmayr (Berlin) und Ass. Dr. Alexander Jakovljević (Stettin) den wissenschaftlichen Forschungsstand zu diesem Thema erweitern.

In Kooperation mit der Freien Universität Berlin und der Universität Stettin lädt die Germanistikabteilung der Philosophischen Fakultät Zagreb alle Interessierten zu der Konferenz ein.

https://web2020.ffzg.unizg.hr

https://www.fu-berlin.de

https://dsm.usz.edu.pl/en/home-page

Joseph Roth und die Medien
© Pixabay