Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Film

Michael-Haneke-Retrospektive: Caché

In Zusammenarbeit mit dem Kino Zona in Zadar und dem Kino Velebit in Koprivnica wird eine Reihe von sechs Titeln aus dem Werk des großen österreichischen Regisseurs Michael Haneke in beiden Kinos gezeigt. Das Programm wird mit Unterstützung des Kroatischen Audiovisuellen Zentrums realisiert.

ORIGINALTITEL: Caché
GENRE: drama, triler
MIT: Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou, Annie Girardot, Bernard Le Coq
LÄNGE: 117 Minuten
JAHR: 2005
LAND: Frankreich, Österreich, Italien, Deutschland

Georges, der Präsentator einer literarischen TV-Sendung, bekommt heimlich auf der Strasse aufgenommene Videos von sich und seiner Familie, sowie beunruhigende, schwer zu deutende Zeichnungen geschickt. Er hat keine Ahnung wer der Absender ist. Georges fühlt sich und seine Familie bedroht, die Polizei lehnt jedoch jede Hilfe ab.

Das Programm ist auch auf den Webseiten der Kinos zu finden.

Die Filmvorführungen in Zadar werden von dem Filmwissenschaftler Mario Županović eingeleitet, und nach den Vorführungen am 17. und 29. Mai wird Erik Lončar eine Filmanalyse geben.

Die Vorführungen in Koprivnica werden von Marko Rojnić vorgestellt.

Michael Haneke (* 23. März 1942 in München) ist ein österreichischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Seine Spielfilme (Die Klavierspielerin, Caché, Das weiße Band, Liebe) wurden vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Oscar, zwei Goldenen Palmen der Filmfestspiele von Cannes, zwei Golden Globes und mehreren Europäischen Filmpreisen.

https://www.kino-zona.com

https://kino.pou-kop.hr

Michael-Haneke-Retrospektive: Caché
© Les Films du Losange