Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Design

Österreichische Teilnahme am 7. Internationalen Festival visueller Künste „ARTerIja“

„Laser Harp Q“ – eine interaktive Klang- und Lichtinstallation

Die österreichische Circus-Truppe Lumineszenz tritt mit der interaktiven Klang- und Lichtinstallation „Laser Harp Q“ am Festival visueller Künste „ARTerija“ und  „IMLeD Lamps“ auf

Die interaktive Klang- und Lichtinstallation „Laser Harp Q“ lässt sich wie ein Musikinstrument spielen und „IMLeD Lamps“ sind leuchtende Skulpturen im Freien. Der große Kubus bietet den Rahmen für 12 Laser-Strahlen, die vertikal verlaufen und jeweils einer bestimmten Klanggruppe zugeordnet sind. Brechen nun diese Laserstrahlen an Händen, Beinen oder Armen, lösen sie Töne aus und bedienen außerdem eine Anordnung von LED-Lämpchen. Das Publikum ist eingeladen, diesen besonderen Rahmen zu betreten – alleine oder zusammen mit anderen BesucherInnen um ein gemeinsames Musikerlebnis zu schaffen.

www.circuslumineszenz.com  www.muzej-lapidarium.hr

Literatur

SchreibART im MAI

Birnbachers Roman „Ich an meiner Seite“ landete 2020 auf Platz eins der ORF-Bestenliste.