Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Bildung

THE POWER OF MEDIA

PATRONAGE, REPRESENTATION, AND PROPAGANDA IN THE EARLY MODERN PERIOD (1450-1800) BETWEEN THE MEDITERRANEA AND CENTRAL EUROPE

Österreichische Teilnehmer:
Ao. Univ.-Prof. Univ.-Doz. Dr.  Karl Vocelka, Universität Wien
Doz. Mag. Dr. Werner Telesko, ÖAW 
Doz. Mag. Dr. Herbert Karner, ÖAW

Projektleiter und Organisation:
Dr. sc. Milan Plec, Direktor des Institutes für Kunstgeschichte Zagreb

Es handelt sich um eine internationale multidisziplinare Konferenz bei der Meinungen, Erfahrungen und neue Erkenntnisse ausgetauscht werden zu Themen und Fragen bezüglich der Rolle von Medien und Auftraggeber, Repräsentation und Propaganda in der frühen Neuzeit und innerhalb der geographischen Gebiete des Adriatischen Meeres und Mitteleuropa. Die Versammlung wird im Rahmen der wissenschaftlichen Forschung im Zusammenhang mit dem Projekt Visual Arts and Communication of Power in the Early Modern Period (1450-1800): Historical Croatian Regions at the Crossroads of Central Europe and the Mediterraneanabgehalten und von der kroatischen Stiftung für Wissenschaft unterstützt. 

www.ipu.hr

THE POWER OF MEDIA
Literatur

SchreibART im MAI

Birnbachers Roman „Ich an meiner Seite“ landete 2020 auf Platz eins der ORF-Bestenliste.