Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Musik

Tomasz Skweres: Paysage Intime

Das Werk nimmt Bezug auf die einfache, unprätentiöse, innerlich atmosphärische Stilrichtung der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts, die „Paysage Intime“ genannt wurde.
Das musikalische Material und die Sprache der Komposition sind sehr reduziert, jedem musikalischen Element wird viel Raum gegeben, um eine fast mystische Wirkung zu entfalten – auch die Stille zwischen den meist ruhigen Aktionen hat eine besondere künstlerische Bedeutung.
Der Bezug zur Natur ist in diesem Werk deutlich spürbar. Einerseits dominiert das Stück die innere Faszination für jedes kleine Detail, das uns die Natur bietet, andererseits spielen Respekt und Ehrfurcht vor der kompromisslosen Kraft der Naturgewalten eine wichtige Rolle in dieser Komposition. Eine besondere Symbolik findet man am Ende dieses Werkes, in einem Moment, als alle Instrumente zu einem einzigen musikalischen Organismus verschmelzen – hier wird die Idee angedeutet, uns selbst als Teil der Natur zu begreifen.

Tomasz Skweres hat das Stück komponiert und wird bei der Ausführung vom Kroatischen Kammerorchester begleitet.

Der polnisch-österreichische Komponist und Cellist wurde 1984 in Warschau geboren und lebt in Wien. Er studierte Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Chaya Czernowin und Detlev Müller Siemens, Cello bei Stefan Kropfitsch und Valentin Erben.

Nutzen Sie die Chance und kommen Sie zu diesem einzigartigen Konzert, der Eintritt beträgt 8 €!

https://www.tomasz-skweres.com

HRVATSKI KOMORNI ORKESTAR VALENTIN EGEL, dirigent TOMASZ SKWERES, violončelo HRVATSKI RAZGOVOR SA SCHUBERTOM II. | Događanja | Lisinski

https://www.hrvatski-komorni-orkestar.com

https://www.mojmaksimir.com

Tomasz Skweres: Paysage Intime
© Unison Shot