Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Visuelle Kunst

Weil es mich gibt

Fotograf: Christopher Mavrič

Begleittexte: Stefan Schlögl

Der Fotograf Christopher Mavrič und der Autor Stefan Schlögl rücken Menschen in den Vordergrund, die oft am Rande unserer Gesellschaft stehen – aufgrund ihres Alters und ihrer intellektuellen Beeinträchtigung.

Christopher Mavrič ist ein renommierter Porträt- und Dokumentarfotograph aus der Steiermark, Die Ausstellung „Alt werden“ wurde erstmals im Graz-Museum präsentiert. Stefan Schlögl ist Journalist und Sachbuchautor in Wien. Seine Reportagen, Essays und Porträts sind u.a. im STANDARD, der Wochenzeitung DIE ZEIT, Falter – Stadtzeitung für Wien, DATUM und der Autorevue erschienen.

Die Ausstellung ist übrigens noch bis zum 11. August in Jastrebarsko zu sehen!

https://www.c-mavric.at/cms/

https://www.gkc-ivanabelostenca.hr/

Weil es mich gibt
Film

Mauthausen – Zwei Leben

Ein starker und ergreifender Film über das menschliche wie unmenschliche Verhalten im Angesicht des Verbrechens.

Visuelle Kunst

Wojciech Czaja: Almost

Ausstellungseröffnung im Rahmen der Nacht der Museen 2022.

Gespräch

Klima-„Freitagsforen“ @ MSU

Gespräche über die Bewegung gegen Klimawandel in Kroatien und Österreich im Rahmen der Ausstellung des ökologisch engagierten Künstlers Oliver Ressler.

Visuelle Kunst

Öster-reich an Geschichte 1848 – 1945

Eine Ausstellung der Studierenden der Philosophischen Fakultät in Osijek über die vielfältige Geschichte Österreichs von der Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.