Der von Ihnen verwendete Internetbrowser ist veraltet. Verwenden Sie für eine optimale Erfahrung einen der folgenden Browser.
Visuelle Kunst

Weil es mich gibt

Fotograf: Christopher Mavrič
Begleittexte: Stefan Schlögl

Eröffnung: 12.07. – 19:00 Uhr

Die gesellschaftlich äußerst relevante Ausstellung „Weil es mich gibt“ zieht weiter nach Jastrebarsko!

Der Fotograf Christopher Mavrič und der Autor Stefan Schlögl rücken Menschen in den Vordergrund, die oft am Rande unserer Gesellschaft stehen – aufgrund ihres Alters und ihrer intellektuellen Beeinträchtigung. Wir freuen uns diese Porträts außergewöhnlicher Menschen nun in Jastrebarsko ausstellen zu können und danken für die freundliche Unterstützung des Stadtmuseums Jastrebarsko, sowie der Stadt Jastrebarsko.

Christopher Mavrič ist ein renommierter Porträt- und Dokumentarfotograph aus der Steiermark, Die Ausstellung wurde erstmals im Graz-Museum präsentiert. Stefan Schlögl ist Journalist und Sachbuchautor in Wien. Seine Reportagen, Essays und Porträts sind u.a. im STANDARD, der Wochenzeitung DIE ZEIT, Falter – Stadtzeitung für Wien, DATUM und der Autorevue erschienen.

https://www.c-mavric.at/cms/
https://www.gmj.hr/
https://www.jastrebarsko.hr/

Film

Mauthausen – Zwei Leben

Ein starker und ergreifender Film über das menschliche wie unmenschliche Verhalten im Angesicht des Verbrechens.

Literatur

Eine literarische Entdeckungsreise

Eine digitale Führung durch die Dauerausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek.

Visuelle Kunst

Wojciech Czaja: Almost

Ausstellungseröffnung im Rahmen der Nacht der Museen 2022.